Judith Klenter

Selbstvertrauen Stress und Angst Beziehungen Lifestyle Schlaf Mindfulness

Judith ist Psychologin bei OpenUp. Sie hört dir mit Gelassenheit und ohne zu urteilen zu und lädt dich dazu ein, die Dinge aus einer neuen Perspektive zu betrachten.

Eine der wichtigsten Fragen, die Judith dir stellt, ist: “Was glaubst du, woher deine Gedanken kommen?” Das Ziel ist es, deine (unbewussten) Überzeugungen zu erforschen.

Judith ist der Meinung, dass es wichtig ist, einen sicheren Raum zu schaffen, in dem du deine Gedanken und Gefühle mitteilen kannst. Sie hilft dir, die richtigen Werkzeuge zu finden, um gesunde Bewältigungsstrategien zu entwickeln.

Judith hat Erfahrung in System- und Verhaltenstherapie. In der Vergangenheit hat sie mit Klienten gearbeitet, die mit häuslicher und geschlechtsspezifischer Gewalt, Drogenmissbrauch, Depressionen, Angstzuständen und Stress zu kämpfen hatten. Diese Erfahrungen hat Judith bestätigt, dass ein präventiver Ansatz entscheidend ist.

Sie ist außerdem der Meinung, dass psychische Gesundheit und soziale Gerechtigkeit eng miteinander verknüpft sind. Daher ist sie der Ansicht, dass der erste Schritt zur Verbesserung des psychischen Wohlbefindens weltweit darin besteht, die Therapie für alle zugänglich zu machen.

Um sich um ihre eigene geistige Gesundheit zu kümmern, praktiziert Judith Mindfulness, Yoga und Pilates. In schwierigen Zeiten schaut sie am Ende des Tages bei sich selbst nach dem Rechten – ein Moment, in dem sie darüber nachdenkt, wie die Dinge laufen und was an diesem Tag gut oder weniger gut gelaufen ist. Sie ist davon überzeugt, dass ein gutes soziales Netz für das psychische Wohlbefinden entscheidend ist, und legt daher großen Wert auf die Pflege sinnvoller Beziehungen.

Judith hat ihren Bachelor- und Masterabschluss in klinischer Psychologie an der Vrije Universiteit Brüssel erworben. Sie spricht Niederländisch, Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch.

"Was machst du, um resistent zu bleiben? Welche Tools verwendest du bereits? Was wäre ein gutes Ergebnis für unser Gespräch?"